Öffnungszeiten Gedenkort Pandemie

Während eines bewegenden Bittgottesdienstes am Aschermittwoch wurde unter Anwesenheit von Superintendentin Dr. Gabriele Metzner, Krankenhausseelsorgerin Pfarrerin Susanne Fischer-Kremer, Oberbürgermeister Torsten Zugehör und dem stellvertretenden Landrat Dr. Jörg Hartmann ein besonderer Gedenkort eröffnet: ein Gedenkort Pandemie in der Westhalle der Stadtkirche Wittenberg. Die Eröffnungsworte können auf der Internetseite der Stadtkirchengemeinde Wittenberg (www.stadtkirchengemeinde-wittenberg.de) unter „PredigtHörbar“ als Audiodatei nachgehört werden. Der würdevolle Raum der Westhalle der Stadtkirche Wittenberg lädt dazu ein, eine Kerze zu entzünden für einen erkrankten oder verstorbenen Menschen, ... Weiterlesen

Offene Stadtkirche

Es ist wichtig, die Kräfte der eigenen Seele zu stärken. Es ist wichtig, für das Wohlergehen der Stadt und ihrer Bewohner zu bitten und zu beten. Die Glocken der Stadtkirche läuten wie gewohnt und laden zum persönlichen Innehalten ein – so zum Beispiel täglich um 12 Uhr und um 18 Uhr. Die Stadtkirche ist von Dienstag bis Samstag in der Zeit von 11 Uhr bis 16 Uhr und am Sonntag von 12 Uhr bis 16 Uhr für Einzelpersonen zum ... Weiterlesen

„Neues Glas, neues Licht, neuer Anfang“

„Neues Glas, neues Licht, neuer Zugang“ ist der Titel einer Broschüre, die jetzt von der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Wittenberg herausgegeben wurde und die sich mit den von Christine Triebsch gestalteten Fenstern im Südportal der Stadtkirche beschäftigt. Eingeweiht wurden diese bekanntlich zum Reformationstag 2017. Anlässlich der Präsentation der Broschüre am Donnerstagvormittag erinnerten der Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Jörg Bielig und Stadtkirchenpfarrer Johannes Block allerdings auch noch einmal an die Genese des Projektes.
„Ich habe nach den Sternen gegriffen“, sagte Bielig da über die ... Weiterlesen

Willkommen zum Gottesdienst online

Video – Auswahl

Wittenberger Hausandachten und PredigtHörbar – Auswahl

 

Die Evangelische Stadtkirchengemeinde versammelt viele Menschen an einem bedeutenden Ort der Kirchengeschichte. Die Hauptkirche der Gemeinde, die Stadt- und Pfarrkirche St. Marien, hat in aller Welt einen bekannten Klang. Hier predigte der Reformator Martin Luther (1483-1546) und wirkte Johannes Bugenhagen (1485-1558) als erster lutherischer Pfarrer. Hier begann die Tradition der evangelischen Gottesdienste in deutscher Sprache, mit Gemeindegesang und mit der Kommunion des Abendmahls in beiderlei Gestalt (Brot und Wein). Die Stadtkirche wird deshalb auch als die „Mutterkirche der Reformation“ bezeichnet.

Generalsanierung 2017

Aktuelles

Öffnungszeiten Gedenkort Pandemie

Während eines bewegenden Bittgottesdienstes am Aschermittwoch wurde unter Anwesenheit von Superintendentin Dr. Gabriele Metzner, Krankenhausseelsorgerin Pfarrerin Susanne Fischer-Kremer, Oberbürgermeister Torsten Zugehör und dem stellvertretenden Landrat Dr. Jörg Hartmann ein besonderer Gedenkort eröffnet: ein Gedenkort Pandemie in der Westhalle der Stadtkirche Wittenberg. Die Eröffnungsworte können auf der Internetseite der Stadtkirchengemeinde Wittenberg (www.stadtkirchengemeinde-wittenberg.de) unter „PredigtHörbar“ als Audiodatei nachgehört werden.

Der würdevolle Raum der Westhalle der Stadtkirche Wittenberg lädt dazu ein, eine Kerze zu entzünden für einen erkrankten oder verstorbenen Menschen, für einen Menschen in besonderer Not oder Sorge, für das eigene Innhalten und Gedenken. Wer möchte, kann ein Bild oder einen Text neben einer Kerze platzieren. Viele Menschen suchen während der Pandemie einen Ort, an dem man die eigene Sorge oder Freude öffentlich ausdrücken kann. Ein öffentlicher Gedenkort vernetzt die einzelnen Schicksale, so dass man sich mit anderen Menschen in Sorge oder Freude verbunden fühlt.

Der Gedenkort Pandemie ist während der Öffnungszeiten der Stadtkirche Wittenberg frei zugänglich und offen für alle. Jeder ist willkommen.