Kanzelreden

Kanzelreden

Die Stadtkirche Wittenberg war die Predigtkirche des Reformators Martin Luther (1483-1546). Hier hat Martin Luther die berühmt gewordenen Invokavit-Predigten gehalten, die entscheidenden Einfluss auf den Fortgang der Reformation in Wittenberg und in der Welt genommen haben. Die vielfältige Geschichte der evangelischen Predigt, die sich auf das Wort der Bibel besinnt (sola scriptura) und die Herzen und Gewissen der Menschen anzusprechen versucht (sola fide), hat in der Wittenberger Stadtkirche begonnen.

Die Wittenberger Kanzelreden schließen an die Tradition der Stadtkirche an, ein besonderer Predigtort zu sein. Seit vielen Jahren werden namhafte Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft, aus Kunst und Kultur, aus Wissenschaft und Politik eingeladen, um Worte ins Spiel zu bringen und Gedanken zu äußern, die anstoßen, querdenken, verändern. Die Kanzelreden in Martin Luthers Predigtkirche wollen anregen und aufregen.     
Im Anschluss an die Kanzelreden in der Stadtkirche ist Gelegenheit, mit der jeweiligen Kanzelrednerin bzw. mit dem jeweiligen Kanzelredner ins Gespräch zu kommen. In ungezwungener Atmosphäre können Fragen und Gedankenanstöße aufgegriffen und angesprochen werden.

Veranstalter der Wittenberger Kanzelreden sind
   - die Evangelische Stadtkirchengemeinde
   - die Cranachstiftung Wittenberg
   - die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt
   - das Zentrum für Predigtkultur der Evangelischen Kirche in Deutschland

Ab dem Jahr 2013 sind die Kanzelreden im PDF-Format nachzulesen, sofern sie vom jeweiligen Kanzelredner, von der jeweiligen Kanzelrednerin freigegeben wurden. Dazu klicken Sie einfach den Namen des entsprechenden Redners an.

Wittenberger Kanzelredner

2003 Die Zehn Gebote
Friedrich Schorlemmer / Albrecht Steinwachs
Eugen Drewermann
Margot Käßmann
Heino Falcke
Rüdiger Lux
Gertraud Knoll
Eike Christian Hirsch
Jürgen Rennert
Rita Süßmuth
Gerhard Begrich

2004 Die Seligpreisungen
Franz Alt
Bärbel Wartenberg-Potter
Hans Koschnick
Jürgen Fliege
Robert Leicht
Rosemarie Wilcken
Jan-Hendrik Olbertz
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

2005 Das Vaterunser
Christoph Demke
Christine Bergmann
Barbara Rinke
Ulrich Parzany
Richard Schröder
Helge Klassohn
Walther Stützle
Susanne Breit-Keßler

2006 Beispielgeschichten aus dem Evangelium nach Lukas
Friedrich Schorlemmer
Gottfried Kiesow
Reinhard Höppner
Siegfried T. Kasparick
Friederike von Kirchbach
Andreas Montag
Fulbert Steffensky
Jürgen Ebach

2007 Paul-Gerhardt-Lieder
Anna-Maria aus der Wiesche
Hanna Kasparick
Elke Axmacher
Wolfgang Kupke
Carl-Gustav Naumann
Britta Martini
Johann-Hinrich Claussen
Karl-Heinrich Bieritz

2008 Psalmen
Manfred Stolpe
Peter Hahne
Hans-Peter von Kirchbach
Elisabeth Raiser
Elisabeth von Thadden
Meinold Krauss
Marianne Birthler
Christoph Dieckmann

2009 Schöpfung
Petra Bahr
Elfriede Begrich
Christoph Meckel
Karin Göring-Eckhard
Wolfgang Böhmer
Stephan Schaede
Karl Lehmann
Eberhard Jüngel

2010 Paulustexte
Dietrich Sagert
Olaf Zimmermann
Arnd Brummer
Wim Wenders
Christine Lieberknecht
Georg Christoph Biller
Udo Schnelle
Sebastian Kleinschmidt

2011 Reformation und Freiheit
Ernst-Ulrich von Weizsäcker
Athenagoras Ziliaskopoulos
Konrad Raiser
Eckhart Nagel
Jacqueline Boysen
Wolf von Lojewski
Bernd Kauffmann
Ulrich Blum

2012 Reformation und Musik
Almut Rössler
Ludwig Güttler
Britta Martini
Christfried Brödel

2013 Reformation und Toleranz
Reiner Haseloff 
Erik Bettermann
Ulrike Poppe
Christina-Maria Bammel

2014 "Wenn der Herr nicht das Haus baut ..." Baustelle Reformation
Thomas Begrich
Johann Hinrich Clausen
Petra Kahlfeldt
Gunther Emmerlich

2015 Reformation und Bild: Lucas Cranach d.J.
Gerhard Begrich
Uwe Steimle
Holk Freytag
Josef Walch

2016 Reformation und die Eine Welt
Prof. Dr. Michael Schneider
Dr. Wolfgang Kessler
Bundespräsident a. D. Christian Wulff
Claudia Roth, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages
Bischof Michael Bünker

2017 Reformationsjubiläum
23. April: S. E. Andreas B. D. Guibeb, Berlin, Botschafter der Republik Namibia
18. Juni: Prof. Dr. Lyndal Roper, Reformationshistorikerin, Oriel College Oxford
20. August: Prof. Dr. Margot Käßmann, Berlin, Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017
1. Oktober: Rev. Dr. Martin Junge, Genf, Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes