Reformationstag

marktAm 31. Oktober wird der Gedenktag der Reformation gefeiert. Er erinnert an die 95 Thesen, die Martin Luther im Jahre 1517 in Wittenberg veröffentlichte – der Legende nach mit Hammerschlägen am Portal der Schlosskirche. Mit seinen 95 Thesen kritisierte Martin Luther den Ablaßhandel in der damaligen Kirche. Das Seelenheil sollte durch Geldleistungen garantiert werden:

Sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt!


Aus dem Streit um das Ablaßwesen entwickelte sich eine Reformationsbewegung, die die Kirche von innen zu erneuern versuchte. Nach vielen Kontroversen und Konflikten bildete sich die Evangelische Kirche heraus – mit neuer Theologie und neuen Liedern, mit neuer Liturgie und neuen Ämtern. Der Reformationsaltar im Chorraum der Stadtkirche malt die Erneuerungen der Kirche buchstäblich vor Augen. Am 31. Oktober erinnert sich die Evangelische Kirche an ihre Anfänge in alter Zeit und an die bleibende Notwendigkeit, Reformen und Veränderungen in neuer Zeit zu wagen. Der Reformationstag ist in Sachsen-Anhalt ein staatlich geschützter Feiertag.

Ein Besucher des Reformationsfestes äußerte sich 2015 wie folgt: "... ich freue mich, wieviele internationale Gäste den Wittenberger Reformationstag mitfeiern!" >> Weiterlesen

Der Reformationstag wird in der Stadtkirche Wittenberg, der Mutterkirche der Reformation, auf vielfältige Weise gefeiert: mit Konzerten, Andachten, Kirchenführungen, Konfirmandentreffen, Ausstellungen und anderem mehr. Der Tag beginnt mit einem kirchenmusikalisch reich ausgestalteten Festgottesdienst. Namhafte Prediger und Predigerinnen ziehen eine große Hörergemeinde an:

31.10.2003   Pfarrer Dr. h.c. Friedrich Schorlemmer, Wittenberg

31.10.2004   Bischof Leo Nowak, Bistum Magdeburg

31.10.2005   Landesbischof Axel Noack, Magdeburg

31.10.2006   Landesbischof Axel Noack, Magdeburg

31.10.2007   Präsident Dr. Wilhelm Hüffmeier, Gustav-Adolf-Werk Leipzig

31.10.2008   Pfarrer Dr. h.c. Friedrich Schorlemmer, Wittenberg

31.10.2009   Landesbischöfin Ilse Junkermann, Magdeburg/Erfurt, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

31.10.2010   Bischöfin Liselotte Rebel, Helsingör (Dänemark)

31.10.2011   Bischöfin Dr. Antje Jackelén, Lund (Schweden)

31.10.2012   Pfarrer Christian Führer, Nikolaikirche Leipzig*

31.10.2013   Bischof Dietrich Brauer, Moskau (Rußland), Bischof der Ev.-luth. Kirche im Europäischen Rußland

31.10.2014   Landesbischof Gerhard Ulrich, Kiel/Schwerin, Evangelische Kirche in Norddeutschland*

31.10.2015   Prof. Dr. theol. Lukas Kundert, Münsterpfarrer und Kirchenratspräsident Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Stadt*

01.11.2015   Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke, Bückeburg, Ev.-luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe

31.10.2016   Bischof Dr. Michael Bünker, Wien, Generalsekretär der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Deutschland

31.10.2017   Landesbischöfin Ilse Junkermann, Magdeburg, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

Die mit dem Stern (*) gekennzeichneten Predigten sind als PDF-Dokument verfügbar.