Kanzelreden 2017

Im Jahr des Reformationsjubiläums greifen die Wittenberger Kanzelreden die vier berühmten Kernaussagen des reformatorischen Aufbruchs auf. Die vier Formeln fassen mit knappen Worten die Summe der Wittenberger Reformation zusammen, die in einem Freiheits- und Emanzipationsruf gipfelt: sola gratia lautet der Ruf gegen eine Werk- und Leistungsfrömmigkeit; sola scriptura lautet der Ruf gegen menschengemachte Traditionen und Ideologien; sola fide lautet der Ruf gegen ein rastloses Sich-selbst-rechtfertigen-müssen; solus christus lautet der Ruf gegen kirchliche und ... Weiterlesen

Spendenaktion: Am Tisch mit Luther

Digitale Spendenaktion zum Start des Reformationsjubiläums: Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Wittenberg eröffnete am 31.10.2016 ein außergewöhnliches digitales Spendenerlebnis zum Start des Jubiläumsjahres „Luther 2017“. Die Erlöse der Aktion kommen der Restfinanzierung der Generalsanierung der Stadtkirche zugute.

Weiterlesen

Kirchensanierung: Aktueller Stand

Offen sind die Planungen für das zu ersetzende große Fenster an der Südvorhalle. Durch ein modernes künstlerisches Werk, das angesichts des Reformationsjubiläums die Grundideen der Reformation aufnehmen soll, wird das Südportal bald ein neues Gesicht erhalten. Die Beauftragung für dieses Projekt ist in Vorbereitung. Noch fehlen die ergänzende Bestuhlung für die Sakristei bzw. eine knappe Wechselbestuhlung für das Mittelschiff. Im November 2016 wurde mit der Bemusterung der Modelle begonnen. Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Wittenberg eröffnete am 31.10.2016 ein außergewöhnliches digitales Spendenerlebnis zum ... Weiterlesen

Kanzelreden 2017

Im Jahr des Reformationsjubiläums greifen die Wittenberger Kanzelreden die vier berühmten Kernaussagen des reformatorischen Aufbruchs auf. Die vier Formeln fassen mit knappen Worten die Summe der Wittenberger Reformation zusammen, die in einem Freiheits- und Emanzipationsruf gipfelt: sola gratia lautet der Ruf gegen eine Werk- und Leistungsfrömmigkeit; sola scriptura lautet der Ruf gegen menschengemachte Traditionen und Ideologien; sola fide lautet der Ruf gegen ein rastloses Sich-selbst-rechtfertigen-müssen; solus christus lautet der Ruf gegen kirchliche und weltliche Autoritätsbastionen.
Die Wittenberger Kanzelreden 2017 lassen den Freiheits- und Emanzipationsruf der Reformation aufklingen. Von der theologischen Mitte aus, konzentriert auf die reformatorischen Kernaussagen, ergeben sich vielfältige Fragen und Anregungen für ein befreites Leben in der modernen Welt: An welchen Autoritäten hängt das Herz? Was verschafft Anerkennung und Rechtfertigung? Welche Traditionen und Ideologien gilt es zu entzaubern? Was befreit und entlastet das Leben?
Das Predigtzentrum der EKD, die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt, die cranach-Stiftung und die Stadtkirchengemeinde laden herzlich ein zu folgenden Wittenberger Kanzelreden, jeweils in der Stadtkirche Wittenberg um 10 Uhr:

23. April „Sola gratia“ mit S.E. Andreas b. D. Guibeb, Botschafter der Republik Namibia
18. juni „Sola scriptura“ mit Prof. Dr. Lyndal Roper, Reformationshistorikerin, Oxford
20. August „Sola fide“ mit Prof. Dr. Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum

1. Oktober„Solus christus“ mit Dr. Martin Junge, Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes

Generalsanierung 2017

Kirchensanierung: Aktueller Stand

Offen sind die Planungen für das zu ersetzende große Fenster an der Südvorhalle. Durch ein modernes künstlerisches Werk, das angesichts des Reformationsjubiläums die Grundideen der Reformation aufnehmen soll, wird das Südportal bald ein neues Gesicht erhalten. Die Beauftragung für dieses Projekt ist in Vorbereitung. Noch fehlen die ergänzende Bestuhlung für die Sakristei bzw. eine knappe Wechselbestuhlung für das Mittelschiff. Im November 2016 wurde mit der Bemusterung der Modelle begonnen. Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Wittenberg eröffnete am 31.10.2016 ein außergewöhnliches digitales Spendenerlebnis zum Start des Jubiläumsjahres „Luther 2017“. Die Erlöse der Aktion kommen der Restfinanzierung der Generalsanierung der Stadtkirche zugute.

Weiterlesen ...

Aktuelles

Kanzelreden 2017

Im Jahr des Reformationsjubiläums greifen die Wittenberger Kanzelreden die vier berühmten Kernaussagen des reformatorischen Aufbruchs auf. Die vier Formeln fassen mit knappen Worten die Summe der Wittenberger Reformation zusammen, die in einem Freiheits- und Emanzipationsruf gipfelt: sola gratia lautet der Ruf gegen eine Werk- und Leistungsfrömmigkeit; sola scriptura lautet der Ruf gegen menschengemachte Traditionen und Ideologien; sola fide lautet der Ruf gegen ein rastloses Sich-selbst-rechtfertigen-müssen; solus christus lautet der Ruf gegen kirchliche und weltliche Autoritätsbastionen.
Die Wittenberger Kanzelreden 2017 lassen den Freiheits- und Emanzipationsruf der Reformation aufklingen. Von der theologischen Mitte aus, konzentriert auf die reformatorischen Kernaussagen, ergeben sich vielfältige Fragen und Anregungen für ein befreites Leben in der modernen Welt: An welchen Autoritäten hängt das Herz? Was verschafft Anerkennung und Rechtfertigung? Welche Traditionen und Ideologien gilt es zu entzaubern? Was befreit und entlastet das Leben?
Das Predigtzentrum der EKD, die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt, die cranach-Stiftung und die Stadtkirchengemeinde laden herzlich ein zu folgenden Wittenberger Kanzelreden, jeweils in der Stadtkirche Wittenberg um 10 Uhr:

23. April „Sola gratia“ mit S.E. Andreas b. D. Guibeb, Botschafter der Republik Namibia
18. juni „Sola scriptura“ mit Prof. Dr. Lyndal Roper, Reformationshistorikerin, Oxford
20. August „Sola fide“ mit Prof. Dr. Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum

1. Oktober„Solus christus“ mit Dr. Martin Junge, Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes