Picknick nach dem Gottesdienst

In der Zeit vom 18. Juni bis einschließlich 10. September lädt die Stadtkirchengemeinde Gäste und Einwohner Wittenbergs herzlich zum Gespräch und Gedankenaustausch ein. Jeweils sonntags nach dem Gottesdienst von ca. 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr werden auf dem Kirchplatz nördlich der Stadtkirche Bierzeltgarnituren bereitstehen. Da es sich bei Essen und Trinken besser erzählen lässt, dachten wir an eine Art 
„Picknick nach dem Gottesdienst“.
 Jeder bringt etwas mit. Da man bei den 
Gästen nicht davon ausgehen kann, dass
 diese darauf vorbereitet sind, ... Weiterlesen

Bettina Wulff wirbt für Spendenaktion

Bettina Wulff, eine der Botschafter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für das Reformationsjubiläums und Frau des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff, wirbt für die digitale Spendenaktion www.am-tisch-mit-luther.de (have-a-seat-with-luther.com) zugunsten der Generalsanierung der Stadtkirche Wittenberg. Auf der Internetseite www.bettina-wulff.de heißt es: „Helfen Sie mit, die Stadtkirche Wittenberg zu sanieren. Mit der digitale Spendenaktion „Am Tisch mit Luther“ können Sie auf originelle Weise helfen, dieses besondere Bauwerk zu erhalten. Setzen Sie sich mit an den Tisch und tun Gutes ... Weiterlesen

Kirchensanierung: Aktueller Stand

Offen sind die Planungen für das zu ersetzende große Fenster an der Südvorhalle. Durch ein modernes künstlerisches Werk, das angesichts des Reformationsjubiläums die Grundideen der Reformation aufnehmen soll, wird das Südportal bald ein neues Gesicht erhalten. Die Beauftragung für dieses Projekt ist in Vorbereitung. Noch fehlen die ergänzende Bestuhlung für die Sakristei bzw. eine knappe Wechselbestuhlung für das Mittelschiff. Im November 2016 wurde mit der Bemusterung der Modelle begonnen. Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Wittenberg eröffnete am 31.10.2016 ein außergewöhnliches digitales Spendenerlebnis zum ... Weiterlesen

Willkommen

Die Evangelische Stadtkirchengemeinde versammelt viele Menschen an einem bedeutenden Ort der Kirchengeschichte. Die Hauptkirche der Gemeinde, die Stadt- und Pfarrkirche St. Marien, hat in aller Welt einen bekannten Klang. Hier predigte der Reformator Martin Luther (1483-1546) und wirkte Johannes Bugenhagen (1485-1558) als erster lutherischer Pfarrer. Hier begann die Tradition der evangelischen Gottesdienste in deutscher Sprache, mit Gemeindegesang und mit der Kommunion des Abendmahls in beiderlei Gestalt (Brot und Wein). Die Stadtkirche wird deshalb auch als die „Mutterkirche der Reformation“ bezeichnet. >> Weiterlesen

Generalsanierung 2017

Kirchensanierung: Aktueller Stand

Offen sind die Planungen für das zu ersetzende große Fenster an der Südvorhalle. Durch ein modernes künstlerisches Werk, das angesichts des Reformationsjubiläums die Grundideen der Reformation aufnehmen soll, wird das Südportal bald ein neues Gesicht erhalten. Die Beauftragung für dieses Projekt ist in Vorbereitung. Noch fehlen die ergänzende Bestuhlung für die Sakristei bzw. eine knappe Wechselbestuhlung für das Mittelschiff. Im November 2016 wurde mit der Bemusterung der Modelle begonnen. Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Wittenberg eröffnete am 31.10.2016 ein außergewöhnliches digitales Spendenerlebnis zum Start des Jubiläumsjahres „Luther 2017“. Die Erlöse der Aktion kommen der Restfinanzierung der Generalsanierung der Stadtkirche zugute.

Weiterlesen ...

Aktuelles

Picknick nach dem Gottesdienst

In der Zeit vom 18. Juni bis einschließlich 10. September lädt die Stadtkirchengemeinde Gäste und Einwohner Wittenbergs herzlich zum Gespräch und Gedankenaustausch ein. Jeweils sonntags nach dem Gottesdienst von ca. 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr werden auf dem Kirchplatz nördlich der Stadtkirche Bierzeltgarnituren bereitstehen. Da es sich bei Essen und Trinken besser erzählen lässt, dachten wir an eine Art 
„Picknick nach dem Gottesdienst“.
 Jeder bringt etwas mit. Da man bei den 
Gästen nicht davon ausgehen kann, dass
 diese darauf vorbereitet sind, wäre es
 schön, wenn die Wittenberger etwas reichlicher ausgerüstet wären, damit sie Gäste
 zum Essen und Trinken einladen können.
 Wasser wird bereitstehen. 
Wir hoffen, dass sich diese Möglichkeit des
 gemeinsamen Kennenlernens während der Zeit der Weltausstellung zu einem festen Termin entwickelt.
Ich freue mich auf Sie.

Renate Skirl

Evangelische Stadtkirchengemeinde